Artikel 1 VON 1

SEHNSUCHT UND LEBEN - Seminar vom 20. - 22. Oktober in HAMBURG

SEHNSUCHT UND LEBEN - Seminar vom 20. - 22. Oktober in HAMBURG

Einleitung

Dieses Seminar hat eine starke Anlehnung an das SEHNSUCHT UND HUNGER - Seminar, ohne jedoch den Fokus auf die Essproblematik gerichtet zu haben.

Da die emotionale Selbstbegleitung, die als psychologisches Handwerkszeug auf einem
SEHNSUCHT UND HUNGER - SEMINAR vermittelt wird, auf alle Bereiche unseres Lebens anwendbar ist – bei Depressionen, Ängsten, Beziehungsproblematiken usw. – haben mich in den letzten Jahren immer wieder Anfragen von Freunden und Familienangehörigen ehemaliger SEHNSUCHT UND HUNGER - Seminar-AbsolventInnen erreicht, die zwar keine Essproblematik hatten, aber dennoch gern diese neue Herangehensweise der emotionalen Selbstbegleitung kennenlernen wollten.

Bis jetzt musste ich den Anfragenden leider immer mitteilen, dass es außerhalb von SEHNSUCHT UND HUNGER keine Möglichkeit gab, die angefragten Grundübungen zu erlernen. Durch die steigende Nachfrage möchte ich auf das wachsende Interesse nun jedoch erstmalig mit einem SEHNSUCHT UND LEBEN – Seminar reagieren.

Da hinter meiner früheren eigenen Essproblematik unter anderem eine Depression und eine Angststörung lagen, umfasste mein Essensheilungsweg für mich auch die intensive Auseinandersetzung mit diesen schwierigen psychischen Zuständen.

Alle Übungen, die ich für die emotionale Begleitung meiner selbst vor mittlerweile über 20 Jahren entwickelte, und seitdem ständig weiterentwickelte, behandelten nicht nur mein emotionales Essproblem, sondern damit einhergehend automatisch auch meine leidbringenden psychischen Symptome. Denn diese waren unmittelbar mit meinem emotionalen Essen verwoben. Wie ich auf den SEHNSUCHT UND HUNGER – Seminaren und auch in meinen Büchern betone, bedeutet „am Essen entlang zu gehen“ immer auch „am Leben entlang zu gehen“.

Die Heilung, die ich auf meinem Weg durch das Entwickeln verschiedener Übungen erfahren durfte, offenbarte mir langsam im Laufe der Jahre einen therapeutischen Ansatz, den ich heute mit sehr viel Respekt anderen psychologischen Ausrichtungen gegenüber als „Neues psychologisches Paradigma“ bezeichne.

Fast alle psychologischen Ansätze bleiben im Kern leider ergebnisfixiert. Oftmals auch dann, wenn sie sich selbst sogar als prozessorientierten Ansatz bezeichnen. Das zugrunde liegende Menschenbild entspricht in der Tiefe einer mentalorientierten und damit ergebnisfixierten inneren Haltung. Auch die gängigen Therapieformen stützen sich leider in der Regel noch immer auf dieses mentalorientierte Menschenbild. Manche therapeutische Ansätze tun dies mehr, andere weniger.

Die körperorientierten Therapien haben dem physischen Körper einen neuen Stellenwert gegeben – was sehr zu würdigen ist! Aber auch sie laufen Gefahr, sich innerhalb des ergebnisfixierten Paradigmas zu bewegen. Im Kern heißt das: Die „störende Realität“ soll beseitigt werden. Manchmal offensichtlich und manchmal versteckter durch beispielsweise ein „Retten wollen“ von inneren Persönlichkeitsseiten oder ein „Verändern wollen“ von inneren Prozessen.

Es ist vollkommen verständlich und menschlich, dass wir eine leidbringende Realität loswerden möchten und die Antwort darauf kann sicher keine Pseudoakzeptanz sein. Im alten Paradigma bleiben wir jedoch in einer inneren Dynamik verhaftet, die im tiefsten Kern unseres Selbst noch immer unser biografisch bedingtes emotionales Anpassungs- und Schutzprogramm bedient. Es ist genau diese Dynamik, die unsere leidbringende Realität früher oder später immer wieder neu erschafft. Die Angst, die in jedem Anpassungs- und Schutzprogramm in der Tiefe wirkt, kann durch eine mentalorientierte Herangehensweise nicht heilen. Die Hartnäckigkeit von Süchten sowie der Anstieg an psychischen Störungen sind ein trauriger Beweis für diese bisher unerforschte innere Dynamik.

Auf dem SEHNSUCHT UND LEBEN - Seminar lernen die TeilnehmerInnen an drei aufeinander aufbauenden Tagen die Grundtools für diese neue emotionale Selbstbegleitung Schritt für Schritt kennen.

Ich glaube, dass es diese Herangehensweise ist, die so vielen Betroffenen, die vor dem Besuch eines SEHNSUCHT UND HUNGER – Seminars als austherapiert galten, einen ganz neuen Weg eröffnen konnte. Einen Erfahrungsbericht dazu finden Sie hier hier.

Nun freut es mich sehr, die Grundtools für diese neue emotionale Selbstbegleitung erstmals auch im Rahmen eines SEHNSUCHT UND LEBEN – Seminars vermitteln zu können!

Es grüßt Sie sehr herzlich,

Ihre Maria Sanchez



Seminaranmeldung

Schwerpunkt des dreitägigen Basis-Seminars ist die Vermittlung des psychologischen Handwerkszeugs in Verbindung mit einer intensiven Selbsterfahrung und beständigem Üben.

Da das Seminar vom ersten bis zum letzten Tag aufeinander aufbauende Inhalte vermittelt, verpflichten sich die TeilnehmerInnen, an allen Seminartagen teilzunehmen.

Maria Sanchez wird für eine noch intensivere Betreuung der TeilnehmerInnen von Assistenten unterstützt.

Es wird ausschließlich in Gruppen und in Räumen mit einladender und geschützter Atmosphäre gearbeitet.

Da wir von jeder/m TeilnehmerIn eine Beschreibung ihrer Problematik und eine Einverständniserklärung benötigen, bitten wir um Verständnis, dass wir keine Sammelanmeldungen für ein Seminar annehmen können. Wir bitten jede/n TeilnehmerIn, sich selbst für die Veranstaltung anzumelden. Herzlichen Dank.

Das Seminar findet statt:

am Freitag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

am Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr und

am Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Seminarort:

SEHNSUCHT UND HUNGER 

Haubachstraße 82 

22765 Hamburg

Bei einer Schwangerschaft ist dieses Seminar nicht geeignet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass jede TeilnehmerIn das Risiko einer krankheitsbedingten Abwesenheit selber trägt und wir die Seminargebühr innerhalb von vier Wochen vor Seminarbeginn nicht erstatten können, wenn keine Person auf der Warteliste den Seminarplatz besetzen kann.

Bei der Zahlungsweise Bankeinzug/Lastschrift wird der Betrag ca. 8 Wochen vor Seminarbeginn eingezogen. Sollte der Bestelltermin unter 8 Wochen liegen, wählen Sie bitte eine andere Zahlungsweise.


ArtNr.: SuL01-17
Hamburg
  Menge:
 
Wenn Sie auf "In den Warenkorb" klicken, wird der gewünschte Artikel im Warenkorb abgelegt. Sie können jederzeit Ihre Bestellung abschließen und Ihren Warenkorb einsehen, indem Sie oben rechts beim grünen Symbol auf den Warenkorb klicken.
verfügbar



* inkl. MwSt., Versandkostenfrei in Deutschland